Das Geheimnis von Cannabidivarin (CBDV)

  • Das Geheimnis von Cannabidivarin (CBDV)

CBDV oder Cannabidivarin ist eines von vielen Molekülen, die in Cannabis vorkommen. Diese Moleküle, zusammenfassend Cannabinoide genannt, sind für viele der Wirkungen und therapeutischen Vorteile verantwortlich, die Cannabis bietet.

CBDV ähnelt strukturell CBD (Cannabidiol). Daher ist es wie CBD ohne narkotische Wirkungen und vermittelt keine euphorischen Gefühle wie Sorten mit hohem THC-Gehalt.

Untersuchungen haben gezeigt, dass CBDV vorwiegend in Cannabis-Indica-Sorten und anderen Sorten mit niedrigem THC-Gehalt vorkommt. CBDV-reiche Sorten haben tendenziell einen höheren CBDV-Gehalt.


Mögliche gesundheitliche Vorteile von CBDV

Viele Studien zu CBDV befassen sich mit den Auswirkungen auf Anfälle. GW Pharmaceuticals, der Hersteller des ersten von der Food and Drug Administration (FDA) zugelassenen CBD-Arzneimittels Epidiolex, konzentriert sich seit Jahren auf die Herstellung eines CBDV-Arzneimittels, das epileptische oder andere Anfälle reduzieren kann.

Ihre Studie zeigt, dass CBDV den neurochemischen "Weg" der Capsaicin-Rezeptoren beeinflusst, die sowohl für die anfängliche Entwicklung als auch für die Entwicklung der Epilepsie verantwortlich sind.

CBDV liefert auch in anderen Bereichen der Medizin vielversprechende Ergebnisse:

- 2018 wurden Untersuchungen an Nagetieren durchgeführt, um zu zeigen, dass CBDV bei den mit dem Rett-Syndrom verbundenen neurologischen Verhaltensproblemen helfen kann. Das Rett-Syndrom resultiert aus einer Mutation in Chromosom X. Das Journal of Psychopharmacology veröffentlichte eine Studie, in der CBDV bei Tests an Mäusen mit demselben genetischen Defekt wie bei Patienten mit dem Rett-Syndrom feststellte, dass es Störungen des Gehirns reparieren kann. CBDV half bei anderen neurologischen Störungen, aber alle Wirkungen waren zu schwach.

- In einer ähnlichen Studie, die 2019 im British Journal of Pharmacology veröffentlicht wurde, wurde festgestellt, dass CBDV für Patienten mit Duchenne-Muskeldystrophie (DMD) geeignet ist. Diese Krankheit geht mit einer chronischen Entzündung und einer irreversiblen Schädigung der Skelettmuskulatur einher. CBDV kann Entzündungen reduzieren und die Muskelfunktion wiederherstellen oder verbessern.

- Epilepsie im Kindesalter und Autismus-Spektrum-Störungen (ASD) gehen oft Hand in Hand. CBDV wird getestet, um festzustellen, ob es ein potenzielles Heilmittel für die wichtigsten Probleme im Zusammenhang mit ASD sein kann.

- CBDV kann auch ein wirksames Mittel zur Bekämpfung von Übelkeit sein. Als Ergebnis des Nagetiertests wurde gezeigt, dass CBDV CB1-Rezeptoren als Agonisten behandelt und dadurch Übelkeit verhindert.


Obwohl CBDV vor 50 Jahren entdeckt wurde, wird es jetzt erforscht. Dank GW Pharmaceuticals und ihren CBDV-Tests haben wir einen vielversprechenden Start in die Entdeckung eines weiteren starken Cannabinoids.





Autor des Artikels: Jacqueline Havelka
Artikelquelle: leafly.com
Fotoquellen: wikipedia.org | pixabay.com (DarkoStojanovic)