Cannabiskonsum bei Frauen vor und während der Schwangerschaft / Selbstbericht / (STUDIE 2019)

  • Cannabiskonsum bei Frauen vor und während der Schwangerschaft / Selbstbericht / (STUDIE 2019)

Frage:

Hat die Häufigkeit des Cannabiskonsums in den letzten Jahren ein Jahr vor und während der Schwangerschaft zugenommen?


Ergebnisse:

An dieser Querschnittsstudie in Kaiser Permanente, North Carolina, nahmen 367.403 schwangere Frauen teil. Ihre Selbstberichte zum Cannabiskonsum gehörten zur normalen Schwangerschaftsvorsorge. Die jährlichen Ergebnisse des täglichen, wöchentlichen und monatlichen Cannabiskonsums während eines Jahres vor der Schwangerschaft und während der Schwangerschaft stiegen zwischen 2009 und 2017 an.


Bedeutung:

Die Ergebnisse dieser Studie zeigen, dass die Häufigkeit des Cannabiskonsums ein Jahr vor und während der Schwangerschaft rapide anstieg. Dies sind Ergebnisse für Frauen aus North Carolina.

Auszug aus der Studie

Bedeutung:

Mit dem zunehmenden Cannabiskonsum während der Schwangerschaft ist es gängige Praxis, die Häufigkeit des Konsums zu überwachen. Eine häufigere Anwendung kann sowohl bei Müttern als auch bei Kindern schwerwiegende gesundheitliche Probleme verursachen.

Absicht:

Untersuchen Sie die Häufigkeit des Cannabiskonsums (Selbstauskunft) bei Frauen ein Jahr vor der Schwangerschaft und während der Schwangerschaft.

Design, Organisation und Teilnehmer:

Die Querschnittsstudie verwendete Daten von 367.403 schwangeren Frauen, die sich bereit erklärten, einen „Selbstbericht“ über den Cannabiskonsum zu erstellen. Die Studie begann am 1. Januar 2009 und endete am 31. Dezember 2017.

Alle Daten wurden von Februar bis Mai 2019 analysiert.

Dauer:

Kalenderjahr.

Wichtigste Schlussfolgerungen:

Die Handschrift über die Häufigkeit des Cannabiskonsums ein Jahr vor und während der Schwangerschaft wurde als Teil der normalen Schwangerschaftsvorsorge (innerhalb von 8 Wochen nach der Schwangerschaft) bewertet.

Ergebnisse:

Von den 367.403 getesteten waren 35,9% Weiße, 28% Hispanoamerikaner, 16,6% Asiaten, 6% Afrikaner und die verbleibenden 13,5% waren anderer Rassen oder Herkunft. 1,2% der Mädchen waren zwischen 11 und 17 Jahre alt, 15,3% waren zwischen 18 und 24 Jahre alt, 61,4% waren zwischen 25 und 34 Jahre alt und 22% waren Frauen, die älter als 34 Jahre waren.

Zwischen 2009 und 2017 stieg der Cannabiskonsum ein Jahr vor der Schwangerschaft von 6,8% auf 12,50%. Während der Schwangerschaft stieg es von 1,95% auf 3,38%.

Lösung und Relevanz:

Die Ergebnisse dieser Studie belegen einen Anstieg der Häufigkeit des Cannabiskonsums vor und während der Schwangerschaft bei Frauen in North Carolina. Diese Ergebnisse sind möglicherweise mit einer zunehmenden Anerkennung des Cannabiskonsums und einer abnehmenden Einschätzung der mit Cannabis verbundenen Schäden verbunden.


Die Autoren der Studie: Kelly C. Young-Wolff, Varada Sarovar, Amy Conway, Stacey Alexeeff, Constance Weisner, Mary Anne Armstrong und Nancy Goler.
Weitere Informationen zu dieser Studie finden Sie unter: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6646980/. Die gesamte Studie ist in englischer Sprache.

Fotoquelle: pixabay.com (von Boris Trost)